Lese- Rechtschreibstörung LRS; Modul «Lesen»

Zertifikatslehrgang für Logopädinnen und Logopäden sowie Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen

Abschluss Der Abschluss der Module «Lesen» und «Schreiben» sowie der Zertifikatsarbeit führt zum Certificate of ­Advanced Studies SHLR in «Lese- Rechtschreibstörung LRS», für das 10 ECTS-Punkte vergeben werden. Das Modul «Lesen» umfasst 4 ECTS-Punkte.
Zielgruppe Der Zertifikatslehrgang CAS «Lese- Rechtschreibstörung» richtet sich an Fachpersonen, die ihr Wissen und ihre Kompetenzen zum Thema «Lese- und Rechtschreibstörung» erweitern und ihre Erfahrungen im Austausch mit anderen vertiefen möchten.
Inhalt Lese- und Rechtschreibstörungen (LRS) gehören zu den häufigsten Lernstörungen. Sie werden durch verschiedene Ursachen hervorgerufen. Aktuelle Entwicklungsmodelle des Schriftspracherwerbs gehen davon aus, dass Lesen und Rechtschreiben im Erwerb eng miteinander verbunden sind und sich gegenseitig beeinflussen. Auch für die Defizite werden diese Zusammenhänge beschrieben. Trotzdem zeigen neuere Studien, dass Kinder mit einer Lesestörung andere Defizite im Arbeitsgedächtnis aufzeigen als Kinder mit einer Rechtschreibstörung. Wegen diesen zu unterscheidenden ursächlichen Defizite werden Lesen und Schreiben im Zertifikatslehrgang in zwei Modulen getrennt behandelt.
Ziele Die Teilnehmenden
  • beschreiben Faktoren, die den Leseerwerb beeinflussen und stören.
  • führen - basierend auf dem erworbenen Wissen - eine fundierte Früherkennung, adäquate Diagnostik und gezielte präventive Massnahmen durch
  • planen Therapien für Kinder und Erwachsene mit Lesestörungen evidenzbasiert
  • führen Therapieeinheiten differenziert und begründet durch
  • evaluieren das therapeutische Vorgehen und den Therapieerfolg
Besonderes Der Zertifikatslehrgang CAS «Lese- Rechtschreibstörung» gliedert sich in die Module «Lesen» und «Schreiben», die auch einzeln gebucht werden können. Das Modul «Lesen» startet am 25. August 2017, das Modul «Schreiben» im Herbst 2018 (Ausschreibung Herbst 2017). Jedes Modul umfasst zwei Kurse, eine Fallarbeit (Supervision) und einen Modulnachweis. Die Kosten für den ganzen Zertifikatslehrgang betragen CHF 4'900.00.
Module

Modul «Lesen»
Kurs 1 «Grundlagen, Diagnostik und Therapie von Leseschwachen»
     Freitag/Samstag, 25./26. August 2017,
     Freitag, 23. März 2018
     Petra Küspert, Dr. phil., Dipl. Psych., Universität Würzburg
Kurs 2 «Leseverstehen auf Textebene»
     Freitag/Samstag, 1./2. Dezember 2017
     Carola Schnitzler, Dr. phil., Human Communication Sciences, Universität
     Potsdam
Fallarbeit (Supervision)
     Samstag, 24. März 2018
     Petra Küspert, Dr. phil., Dipl. Psych., Universität Würzburg
Besprechung Modulnachweis
     Samstag, 25. August 2018
     Petra Küspert, Dr. phil., Dipl. Psych., Universität Würzburg
Beide Kurse können einzeln gebucht und später modular aufgebaut werden.

Ort Kirchgemeindehaus Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich
Kosten Modul «Lesen» CHF 2'150.00 (inkl. CHF 150.00 Anmeldegebühren)
Organisation Hilde Stöckli, Leiterin Abteilung Weiterbildung SAL / SHLR
Kontaktperson Ruth Vetterli, Sachbearbeiterin SAL / SHLR, Fon 044 388 26 90
Anmeldung Mit Anmeldeformular bis 7. Juli 2017
Downloads

Anmeldeformular
Neues Modell für Zertifikatslehrgänge
Jahresprogramm SAL / SHLR Weiterbildungen