Stottern, ­Poltern, Mutismus. Logopädische Diagnostik, Therapie, Prävention und Beratung

Abschluss Der Abschluss aller Module und der Zertifikatsarbeit führt zum Certificate of ­Advanced Studies SHLR in «Stottern, Poltern, Mutismus. Logopädische Diagnostik, Therapie, Prävention und Beratung», für das 15 ECTS-Punkte vergeben werden.
Zielgruppe Zertifikatslehrgang für Logopädinnen und Logopäden sowie Fachpersonen aus dem psychologischen und medizinischen Bereich, die sich therapeutisch mit stotternden, polternden oder mutistischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und deren Umfeld beschäftigen.
Inhalt Die Therapie von stotternden, polternden oder mutistischen Menschen ist wegen ihres komplexen Anspruches eine herausfordernde Aufgabe. Im Zertifikatslehrgang wird aktuelles Fachwissen zu diesen Störungsbildern vermittelt und mit neuen Impulsen für die praktische Arbeit verbunden. Die Teilnehmenden gewinnen dadurch Vertrauen in die eigene therapeutische Tätigkeit. Sicherheit in der Gesprächsführung und Reflexion der eigenen Arbeit dienen der Qualität des therapeutischen Prozesses. Ziel ist es, stotternde, polternde oder mutistische Kinder, Jugendliche und Erwachsene über längere Therapiephasen sicher, vielschichtig und prozessorientiert zu begleiten.
Ziele Die Teilnehmenden
  • stärken ihre Fachkompetenz in Bezug auf Diagnostik, Therapie und Prävention von Stottern, Poltern und Mutismus
  • verbinden aktuelles Fachwissen mit bewährten und mit neuen Impulsen aus der Praxis
  • organisieren Planung, Durchführung und Evaluation der Therapie unter Einbezug der ICF 
  • gewinnen Sicherheit in der Gesprächsführung mit dem Klienten / der Klientin 
  • entwickeln Mut und Kompetenz zur Beratung von Angehörigen und Fachpersonen 
  • reflektieren eigene therapeutische Tätigkeit und gewinnen Vertrauen ins therapeutische Handeln 
  • sichern Qualität in der Arbeit mit stotternden, polternden oder mutistischen Menschen 
Module Der Lehrgang umfasst folgende 4 Module mit Vorgaben für je einen Leistungsnachweis sowie eine Zertifikatsarbeit.

Modul 1:  Stottern, Poltern und Mutismus: Grundlagen, Diagnostik, Therapiemethoden
Vermittlung von Grundlagen und neuen Erkenntnissen zur Ätiologie, Prävention und Diagnostik von Stottern, Poltern, Mutismus. Aufbau von Kompetenzen zu verschiedenen Therapiemethoden für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Modul 2: Strategien der Interdisziplinarität, Gesprächsführung und Zusammenarbeit
Einführung von therapiebegleitenden Strategien zur Beratung sowie Einüben von Arbeitstechniken für die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Angehörigen und Fachpersonen.

Modul 3: Psychologische Aspekte bei Stottern und Poltern
Ergänzende Grundlagenvermittlung zu psychologischen und kognitiven Aspekten bei Stottern und Poltern. Erfahrung und Umgang mit Emotion und Gefühl im Einzel- und Gruppensetting. Selbsthilfe.

Modul 4: Supervision
Schulung der eigenen Reflexionsfähigkeit zum therapeutischen Prozess. Supervidierte Fallarbeit in Gruppen zu individuellen Themen.

Zertifikatsarbeit
Vertiefte Auseinandersetzung zu einem frei gewählten Thema.

Referierende
Amrein José, Dipl. Logopäde, Luzern
Bahrfeck-Wichitill Kerstin, Diplom-Pädagogin, Sprachtherapeutin, Dortmund
Gehrer Susanne, Dipl. Logopädin / Lehrlogopädin, Ulm
Katz-Bernstein Nitza, Prof. Dr. phil., Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, Logopädin, Zürich
Sick Ulrike, Dipl. Logopädin, Offenbach
Subellok Katja, Priv.-Doz. Dr., Diplom-Pädagogin, Sprachtherapeutin, Dortmund
Walpen Suzanne, Dipl. Logopädin, Supervisorin, Winterthur
Wieser Ev, Dr. phil., Klinische & Gesundheitspsychologin, Logopädin, Innsbruck
Dauer Beginn: 2. September 2016, Dauer ca. 1 1/2 Jahre
Zeitlicher Aufwand 24 Tage umfasst das Kontaktstudium. Ca. 270 Stunden werden für Selbststudium, mögliche Hospitationen, Intervisionen, das Erstellen der Modulnachweise und der Zertifikatsarbeit gerechnet.
Ort Die Veranstaltungen finden vorwiegend am Freitag und Samstag in Zürich statt.
Kosten CHF 7'300.00 (inkl. CHF 300.00 Anmeldegebühren)
Organisation Hilde Stöckli, Leiterin Abteilung Weiterbildung SAL / SHLR
Kontaktperson Ruth Vetterli, Sachbearbeiterin SAL / SHLR, Fon 044 388 26 90
Anmeldung mit Anmeldeformular (siehe Downloads) bis 15. Juni 2016
Downloads Anmeldeformular
Flyer CAS «Stottern, Poltern, Mutismus»
CAS Modulinhalte
Stundenplan 2016-2017
Jahresprogramm SAL / SHLR Weiterbildungen