Nr. Autor Jahr Titel
864 Hunziker, Rahel. 2014 Musik und Kinderlieder in der Therapie von Kindern mit einer spezifischen Sprachentwicklungsstörung.

Musik und Sprache haben gemeinsame Wurzeln und der positive Effekt von Musik und Gesang auf die Sprachentwicklung ist belegt. Im Bereich der Sprachförderung werden musikalische Aspekte daher oft eingesetzt. Aber welche Bedeutung haben sie in der Sprachtherapie?
Diese literaturorientierte Bachelorarbeit bezieht sich zu einem grossen Teil auf die Studie von Stephan Sallat (2008), der den Zusammenhang zwischen Musik und spezifischer Sprachentwicklungsstörung (SSES) erforscht hat. Nachdem im ersten Teil der Arbeit die Themen phonologische Bewusstheit und SSES behandelt und in Bezug zueinander gestellt werden, wird im zweiten Teil der Arbeit der Frage nachgegangen, ob Musik und Kinderlieder in der Therapie von Kindern mit einer SSES wirksam sind und wie man sie bei diesem Störungsbild zum Training der phonologischen Bewusstheit einsetzen kann. Es werden Zusammenhänge zwischen Musik, Kinderliedern und phonologischer Bewusstheit aufgezeigt, der Unterschied ­zwischen Sprachförderung und Sprachtherapie verdeutlicht und dargestellt, was dies für die Anwendung von Musik und Kinderliedern in der Therapie bei einer SSES bedeutet.
Zum Abschluss werden einige musikalische Parameter, die im Rahmen einer Therapie von einem Kind mit einer SSES und zu trainierender phonologischer Bewusstheit verwendet werden können, beschrieben und anhand von Ideen für die Umsetzung in der Praxis illustriert.


« zurück