Nr. Autor Jahr Titel
881 Solin, Emilia. 2015 Smartphones und Tablets im Alltag kleiner Kinder. Schlussfolgerungen für den Erwerb kommunikativer Kompetenzen.

Als Teil des Alltagslebens und somit der Umwelt des Kindes ist die Frage nach der Präsenz neuer Medien und deren Einfluss auf die kindliche Gesamtentwicklung hochaktuell und Teil einer jüngeren Forschungsrichtung. In dieser literaturorientierten Bachelorarbeit steht die Interaktion in der Familie unter dem Einfluss der Präsenz von Smartphones und Tablets in Bezug auf den Erwerb pragmatisch-kommunikativer Kompetenzen von Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren im Zentrum. Zu Beginn wird die altbekannte Frage nach den Prinzipien des Spracherwerbs erneut aufgegriffen: Wie viel Anteil haben jeweils Anlage und Umwelt des Kindes am Erwerb der Sprache? Nach der Definition des Begriffs „kommunikative Kompetenzen“ widmet sich der Hauptteil den Veränderungen in der Gesellschaft durch die Digitalisierung, im engeren Sinne durch breitbandfähige mobile Medien. Dazu werden die Auswirkungen auf die kindliche Entwicklung und schliesslich auf die Eltern-Kind-Interaktionen diskutiert. Dabei wurden ausschliesslich aktuelle und zum Teil kontrovers diskutierte Texte verschiedener Autoren und Autorinnen auch aus dem anglo-amerikanischen Sprachraum herangezogen. Zum Schluss werden Empfehlungen für die logopädische Prävention und Intervention basierend auf den vorangegangenen Ergebnissen formuliert.


« zurück