Nr. Autor Jahr Titel
917 Tresch, Barbara. 2017 Aktiv dabei trotz Aphasie! Verbesserung der Teilhabe von Aphasie-PatientInnen mit Hilfe der Angehörigen.

Eine Aphasie kann die Teilhabe am Alltag wesentlich erschweren. In dieser produktorientierten Bachelorarbeit wird aufgezeigt, wie konkrete Alltagsaktivitäten mit den Patienten und ihren Angehörigen in der Logopädie vorbereitet werden können. Anhand einer theoretischen Auseinandersetzung mit der Beratung der Angehörigen in der teilhabeorientierten Therapie werden wichtige Gelingensfaktoren für den Transfer in den Alltag besprochen. Die abgeleiteten Kriterien dienen als Ausgangspunkt für die Gestaltung von sechs Bausteinen für die Logopädie aus den Themenbereichen Kalenderarbeit, Umgang mit Geld sowie schriftliche Kontaktaufnahme. Die entwickelten Unterlagen (bestehend aus Übungen zu einem Gebrauchstext und einem Gesprächsprotokoll) sollen einen schrittweisen Übergang von der Therapie in den Alltag ermöglichen und die Angehörigen in diesen Prozess miteinbeziehen.
Die Anwendung des Produkts wurde in der Praxis erprobt und anhand von einem kurzen Fragebogen von allen Beteiligten beurteilt. Insgesamt wurden die Unterlagen für eine verbesserte Teilhabe als mehrheitlich hilfreich und die gewählten Aktivitäten als relevant eingeschätzt. Eine Überarbeitung, unter anderem in Bezug auf den Schwierigkeitsgrad der Übungen, wäre jedoch sinnvoll. Abschliessend wird in dieser Bachelorarbeit dargelegt, welchen Beitrag in der Logopädie zur Teilhabe bei Aphasie geleistet werden kann und was es im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit den Angehörigen zu beachten gilt.

Schlüsselwörter: Aphasie – Aktivitäten – Angehörige – Teilhabe


« zurück