Stottern: Grundlagen, Diagnostik und Therapiemethoden

Dieser viertägige Kurs ist Teil des Moduls «Stottern» aus dem CAS «Stottern, Poltern, Mutismus».

In der Jahrhunderte alten Forschung zum Thema Stottern hat sich ein umfangreiches Grundwissen angesammelt. Die Störung wird heutzutage systematisch beschrieben und die Forschung ist sich in Bezug auf die Symptomatik, die Entstehung und den Entwicklungsverlauf relativ einig. Bei der Ursachenforschung findet sich hingegen kein Konsens, die Erklärungsansätze beruhen auf psychologischen, neurophysiologischen und neuropsychologischen Grundlagen. Deshalb hat sich ursachenbezogen eine riesige Fülle an Ansätzen zur Therapie des Stotterns angesammelt.

Zielgruppe

dipl. Logopädinnen und Logopäden sowie Fachpersonen aus dem psychologischen und medizinischen Bereich, die sich therapeutisch mit stotternden, polternden oder mutistischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und deren Umfeld beschäftigen.

Inhalt

Mit einem theoretischen Teil um die Ätiologie und Symptomatik des Stotterns schafft die Dozentin eine aktuelle Grundlage. Diagnostische Kriterien von Stottern werden gegenüber normalen Sprechunflüssigkeiten differenziert für die Entscheidung, ob das Stottern therapiebedürftig ist. Praxisnah vermittelt die Dozentin das Non-Avoidance-Konzept in Anlehnung an Charles van Riper für stotternde Jugendliche und Erwachsene. Darauf aufbauend zeigt sie konkret, wie der Ansatz auf die Therapie mit Vorschul- und Schulkindern übertragen und gestaltet werden kann Es geht um eine spielerische, altersgerechte und gleichzeitig direkte Arbeit am Stottern und an den Stotterereignissen.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • können Stottern und Poltern differenzialdiagnostisch eindeutig identifizieren.
  • leiten aus der Diagnostik das therapeutische Vorgehen nach dem Non-Avoidance-Konzept ab.
Referierende

Susanne Gehrer, Lehrlogopädin, zertifizierte Stottertherapeutin (ivs), Ulm ⇒ mehr

Dauer

Freitag / Samstag, 2./3. März 2018, (Jugendliche und Erwachsene)
Freitag / Samstag, 8./9. Juni 2018, (Kinder und Vorschulkinder)

Ort Kirchgemeindehaus Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich
Kosten SAL Einzelmitglieder CHF 1280.00 / Nichtmitglieder CHF 1400.00
Kontaktperson Ruth Vetterli, Sachbearbeiterin SAL, Fon 044 388 26 90
Anmeldung

Online oder mit Anmeldeformular bis 2. Januar 2018

Downloads Anmeldeformular
Jahresprogramm SAL / SHLR Weiterbildungen

Anmeldung

Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden!
Name*
Vorname*
Strasse / Nr.*
PLZ*
Ort*
Telefon Geschäft*
Telefon Privat*
Geburtsdatum*
Email*
Ausbildung*
Beruf*
Kommentar
Bestätigung AGB
Ich habe die AGB Weiterbildungskurse gelesen und bin damit einverstanden.
Sicherheitscode