Bilderbücher in der Sprachtherapie

Der Einsatz von Bilderbüchern in der Sprachtherapie mit Kindern ist weit verbreitet und doch fehlt es therapeutischen und pädagogischen Fachpersonen vielfach an theoretischen Grundlagen, konkreten Zielvorstellungen und praktischen Umsetzungsideen.

Zielgruppe

diplomierte Logopädinnen und diplomierte Logopäden

Inhalt Im Seminar werden wir uns mit den folgenden Fragen beschäftigen:
  • Welche Rolle spielt das dialogische Bilderbuchlesen im kindlichen Spracherwerb?
  • Welche Auswahlkriterien für Bilderbücher sind in der Sprachtherapie wichtig?
  • Welche methodischen Aspekte gilt es zu bedenken?
  • Welche gelungenen Umsetzungsbeispiele gibt es für Diagnostik, Therapie und Elternarbeit?

Im Wechsel von kurzen Impulsreferaten, konkreten Buchbeispielen und gemeinsamen Übungen werden die Inhalte erarbeitet. Im Zentrum steht dabei die exemplarische Erprobung und Diskussion therapeutischer Möglichkeiten. Es wird ausreichend Zeit zur eigenständigen Analyse einiger Bilderbücher zur Verfügung stehen.

Ziele

Auf der Basis entwicklungspsychologischer Erkenntnisse setzen die Teilnehmenden Bilderbücher kreativ in der Sprachtherapie mit Kindern ein.

Besonderes

Die Teilnehmenden dürfen gerne Bilderbücher mitbringen, die sich in ihrer Praxis bewährt haben.

Referierende

Dr. phil. Stephanie Riehemann, Sprachheilpädagogin, Universität zu Köln⇒ mehr

Dauer

Mittwoch, 14 März 2018, 09.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag, 15. März 2018, 09.00 bis 13.15 Uhr

Ort Kirchgemeindehaus Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich
Teilnehmerzahl max. 24 Teilnehmerinnen oder Teilnehmer
Kosten SAL Einzelmitglieder CHF 480.00 / Nichtmitglieder CHF 560.00
Kontaktperson Ruth Vetterli, Sachbearbeiterin SAL, Fon 044 388 26 90
Anmeldung

Online oder mit Anmeldeformular bis 14. Januar 2018

Downloads Anmeldeformular
Jahresprogramm SAL / SHLR Weiterbildungen

Dieser Kurs ist ausgebucht!