Grundlagen, Diagnostik und Therapie von Leseschwächen

Geschriebene Texte zu verstehen, zu nutzen und über sie zu reflektieren wird gemeinhin als Lesekompetenz bezeichnet. Probleme in diesem Bereich hindern die Betroffenen daran, eigene Ziele zu erreichen, das eigene Wissen und Potenzial weiterzuentwickeln und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Dieses Seminar ist Teil des Moduls «Lesen» aus dem CAS «Lese- Rechtschreibstörungen».
Es ist unabhängig vom CAS buchbar.

Zielgruppe

diplomierte Logopädinnen und diplomierte Logopäden, Lehrpersonen, Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen sowie weitere therapeutisch tätige Fachpersonen.

Inhalt

Die Teilnehmenden frischen ihr Wissen über relevante Aspekte des Spracherwerbs und der Vorläuferfertigkeiten in Bezug auf den Schriftspracherwerb auf. Danach stellt die Referentin Modelle der Leseentwicklung vor und zeigt mögliche Ursachen von Lesestörungen auf. Bedeutsam hierfür sind die phonologischen Bewusstheit und das Arbeitsgedächtnis. Wichtig ist auch die Früherkennung sich anbahnender Leseschwierigkeiten.
Im Diagnostikteil werden standardisierte Lesetests gesichtet und erprobt sowie Möglichkeiten zur Erfassung informeller Teilfertigkeiten des Lesens besprochen. Vorgestellt werden effiziente Förder- und Therapieprogramme für verschiedene Altersstufen, mit deren Hilfe die konkrete Therapieplanung erarbeitet wird.
Fallbeispiele zur Vorstellung systematischer Diagnostik und evidenzbasierter Therapie illustrieren die Inhalte des Seminars.

Ziele Die Teilnehmenden
  • können Ursachen und Bedingungsfaktoren von Lesestörungen erklären
  • wenden standardisierte Lesetestverfahren und wissenschaftlich evaluierte Förder- und Therapiekonzepte an.
Referierende

Dr. Petra Küspert, Dipl. Psychologin, Universität Würzburg

Dauer

Freitag, 30. August 2019, 09.00 bis 17.00 Uhr
Samstag, 31. August 2019, 09.00 bis 17.00 Uhr
Freitag, 6. März 2020, 09.00 bis 17.00 Uhr

Ort Kirchgemeindehaus Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich
Kosten CHF 1060.00 / SAL Einzelmitglieder CHF 960.00
Organisation Anja Apfelbeck, Leiterin Weiterbildung SAL / SHLR
Kontaktperson Ruth Vetterli, Administration Weiterbildung SAL / SHLR, Fon 044 388 26 90
Anmeldung Online oder mit Anmeldeformular bis 13. Juli 2019

Downloads Anmeldeformular
Jahresprogramm SAL / SHLR Weiterbildungen

Anmeldung

Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden!
Name*
Vorname*
Strasse / Nr.*
PLZ*
Ort*
Telefon Geschäft*
Telefon Privat*
Geburtsdatum*
Email*
Ausbildung*
Beruf*
Kommentar
Bestätigung AGB
Ich habe die AGB Weiterbildungskurse gelesen und bin damit einverstanden.
Sicherheitscode