Nebenerwerb

Viele Studierende finanzieren ihre Studien ganz oder teilweise selber. Laut Bundesamt für Statistik sind gut dreiviertel aller Studierenden erwerbstätig. Während eines Vollzeitstudiums an einer Fachhochschule ist es jedoch schwierig, einem geregelten Nebenerwerb nachzugehen.
Einsätze abends oder am Wochenende sind jedoch gut planbar. Stipendien und Darlehen können die Studierenden während des Studiums von einem notwendigen Nebenerwerb entlasten. Teilzeitstudierende können neben dem Studium einer beruflichen Tätigkeit von max. 30-40% nachgehen.